Produktpiraterie

Marken- und Produktpiraterie: Frühzeitig gegen Produktfälschungen vorgehen

Von Produktfälschungen sind Unternehmen aus zahlreichen Branchen betroffen: Über Marken- und Produktpiraterie klagen Medien- und Textilunternehmen ebenso wie Automobilhersteller und pharmazeutische Betriebe. Die Internationale Handelskammer (ICC) schätzt, dass durch Markendiebstahl ein jährlicher Schaden von einer Billion US-Dollar entsteht und dabei mehr als 2,5 Millionen Arbeitsplätze verloren gehen.

Wenn Sie sich nicht gegen Produktfälschungen wehren, so wird die Produktpiraterie schließlich die wirtschaftliche Existenz Ihres Unternehmens gefährden. Als langjährig erfahrene Wirtschaftsdetektei schützen wir Sie effektiv vor der Bedrohung durch internationale Fälscherbanden.

Was ist Markenpiraterie?

Kriminelle Produkt-Piraterie ist mit einer Verletzung von Urheberrechten, Patenten, Markenrechten, Gebrauchsmustern oder Geschmacksmustern verbunden. Kriminelle Produktfälscher ahmen Markenprodukte mit einfachen Mitteln bis in einzelne Details nach und bringen die Fälschungen dann zu Preisen auf den Markt, die häufig deutlich unter den Einstandskosten des Markenherstellers liegen. Eine spezielle Form des Markendiebstahls ist die rechtswidrige Erstellung einer Raubkopie von urheberrechtlich geschützten Produkten insbesondere der Medienbranche.

Copyright Produktpiraterie